FM1-Land

Schon wieder Blitz und Donner – dafür wird das Wochenende perfekt

23. Juni 2022, 11:19 Uhr
Die nächste Gewitterfront naht: Von Westen her ziehen am Donnerstag erneut Gewitterwolken über das FM1-Land, allerdings sind sie voraussichtlich weniger heftig als in der West- und Zentralschweiz. Am Samstag ist dann Schluss mit Gewittern: Das Wochenende wird laut Meteorologe Roger Perret perfekt.
Schon wieder: Im FM1-Land gewittert es am Donnerstag erneut – am besten kommt voraussichtlich der Kanton Graubünden weg. (Symbolbild)
© Florian Gaertner / AP/dpa

Wo genau sich Gewitter entladen, ist kaum zu prognostizieren, sagt Meteorologe Roger Perret von Meteonews gegenüber FM1Today. Es sei auch für die Meteorologen mehr ein Reagieren als ein Agieren, wenn es um Blitz und Donner geht. Klar ist aber laut Perret: «Am Donnerstag zieht die nächste Gewitterlinie von Westen her über die Schweiz.» Während es im Mittelland bereits am späteren Nachmittag zu heftigen Schauern kommen dürfte, erreichen die Gewitterzellen das FM1-Land erst am Abend so richtig.

Graubünden kommt wohl am besten weg

Tendenziell ist der Norden des FM1-Lands, also die Bodenseeregion und der Raum St.Gallen mehr betroffen, als die südlicheren Gegenden wie beispielsweise das Sarganserland. «Wahrscheinlich am wenigsten Gewitter wird es im Kanton Graubünden geben», sagt Perret.

Verglichen mit der West- und Zentralschweiz sowie Zürich dürften die Gewitter im Osten am Donnerstag aber ohnehin schwächer ausfallen. Dafür gibt es zwei zusammenhängende Gründe: Es nähert sich eine Hitze-Gewitterfront – das heisst, je mehr Sonneneinstrahlung der Himmel abbekommt, desto mehr Energie haben die Gewitterzellen und desto heftiger fallen die Ausbrüche aus. 

Hitze-Gewitter: Mehr Sonne bedeutet heftigere Gewitter

Weil die Front das FM1-Land erst gegen Abend erreicht, ist die Sonneneinstrahlung bereits schwächer – damit dürften die Schauer verglichen mit den am Nachmittag bereits betroffenen Regionen sanfter ausfallen. Denn am Nachmittag hat die Sonne noch ordentlich Kraft: Erneut dürfte es laut Perret am Donnerstag bis zu 29 Grad geben.

Am Freitag ändert sich die Wetterlage nur wenig. Es bleibt mit 21 bis 24 Grad zwar angenehm warm, jedoch kommt es ebenfalls immer wieder zu Regenfällen.

Dafür dürfen wir uns auf ein wettertechnisch beinahe perfektes Wochenende freuen. Perret: «Es gibt wunderbares Wetter für Feste und Aktivitäten, die Veranstalter haben mit diesem Wochenende ein ideales Datum gewählt.» Perret prognostiziert zwischen 23 bis 26 Grad – und keine Gewitter! «Allenfalls kann es am Sonntagabend vereinzelte Schauern geben, der Samstag sollte aber wettertechnisch optimal sein», so Perret.

(con)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 23. Juni 2022 11:19
aktualisiert: 23. Juni 2022 11:19
Anzeige