Schüsse in Glarus: Drei Männer verhaftet

Laurien Gschwend, 27. September 2018, 15:23 Uhr
Der 28-Jährige erlitt schwere Schussverletzungen. (Symbolbild)
Der 28-Jährige erlitt schwere Schussverletzungen. (Symbolbild)
© Kapo GL
Nachdem in Glarus ein 28-jähriger Mann angeschossen wurde und mit schweren Verletzungen das Spital aufsuchte, hat die Kantonspolizei drei Männer verhaftet.

Der 28-jährige, im Aargau wohnhafte Türke sei am Dienstag gegen 19.30 Uhr in einer schwarzen Mercedes-Limousine mit Aargauer Kontrollschildern selber ins Spital gefahren, schreibt die Glarner Kantonspolizei. Zuvor war der Mann durch mehrere Schüsse schwer verletzt worden (FM1Today berichtete). Der Zustand des 28-Jährigen ist laut der Mitteilung stabil, eine detaillierte Befragung sei noch nicht erfolgt.

Im Zuge der Ermittlungen hat die Polizei in der Nacht auf Mittwoch in Glarus drei im Aargau wohnhafte Männer im Alter zwischen 40 und 51 Jahren verhaftet. Es hätten mehrere Hausdurchsuchungen stattgefunden. Nun wird ein Bezug der Männer zur Tat geprüft.

Wer Hinweise zum Delikt mit schwerer Körperverletzung machen kann, soll sich bei der Polizei (055 645 66 66) melden.

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 27. September 2018 15:11
aktualisiert: 27. September 2018 15:23