Schütze von Bürglen festgenommen

Sandro Zulian, 1. Mai 2017, 15:30 Uhr
Symbolbild: Der Mann, der in Bürglen um sich geschossen hat, wurde im Rheintal verhaftet.
Symbolbild: Der Mann, der in Bürglen um sich geschossen hat, wurde im Rheintal verhaftet.
© (AP)
Die Kantonspolizei Thurgau hat den Mann ermittelt, der am frühen Sonntagmorgen in Bürglen bei einer Auseinandersetzung einen Revolver gezogen und um sich geschossen hat. Er wurde im Rheintal festgenommen.

Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt, besuchte der Mann zusammen mit einem Begleiter eine Party an der Industriestrasse in Bürglen. Nachdem die beiden wegen ihres Verhaltens aus dem Club «Wunderkammer» gewiesen worden waren, entfernten sie sich und kamen gegen 5 Uhr zurück. Einer von ihnen trug einen Revolver auf sich, bedrohte damit mehrere Personen und gab vor dem Lokal einen Schuss ab. Anschliessend flüchteten beide Männer zu Fuss.

Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Thurgau stellte die Waffe am Tatort sicher. Im Zug der sofort eingeleiteten Fahndung konnten am Sonntagabend mit Unterstützung der Kantonspolizei St. Gallen die 25- und 26-jährigen Schweizer im Rheintal festgenommen werden.

Der genaue Ablauf des Vorfalls wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt, die Staatsanwaltschaft Bischofszell hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Sandro Zulian
Quelle: pd/saz
veröffentlicht: 1. Mai 2017 14:20
aktualisiert: 1. Mai 2017 15:30