Schussgeräusch erschreckt Au

Stephanie Martina, 27. September 2017, 12:13 Uhr
KEYSTONE/Gian Ehrenzeller (Symbolbild)
KEYSTONE/Gian Ehrenzeller (Symbolbild)
Am Mittwochvormittag meldete eine Person aus Au, dass im Dorf ein Schuss abgegeben wurde. Die Kantonspolizei St.Gallen war mit einem Grossaufgebot vor Ort. Die Meldung stellte sich jedoch als Fehlalarm heraus.

Am Mittwochvormittag alarmierte eine Person aus Au die Polizei, weil sie hörte, wie ein Schuss abgegeben worden sei. Daraufhin rückte die St.Galler Kantonspolizei mit mehreren Polizeipatrouillen aus, wie Mediensprecher Hanspeter Krüsi auf Anfrage sagt. Die Meldung hätte sich jedoch als Fehlalarm herausgestellt. «Es wurde kein Schuss abgegeben. Es besteht keine Gefahr. Wir klären nun ab, was das Schussgeräusch verursacht hat», sagt Krüsi.

Stephanie Martina
Quelle: red.
veröffentlicht: 27. September 2017 12:11
aktualisiert: 27. September 2017 12:13