Vorarlberg

Schweizer Autofahrerin in schweren Unfall verwickelt

28. Juni 2020, 08:20 Uhr
Die L200 musste nach dem Unfall gesperrt werden.
© vol.at/Mayer
Ein Töfffahrer krachte am Samstagnachmittag im Bregenzerwald in das Auto einer Schweizerin. Er erlitt dabei schwere Verletzungen. Die Strasse musste gesperrt werden.

Ein 75-Jähriger aus Götzis fuhr am Samstagnachmittag alleine mit seinem Töff in Andelsbuch auf der L200 in Richtung Bezau. Beim Überholen eines Autos kollidierte der Motorradlenker mit dem entgegenkommenden Auto einer Schweizerin, wie die Vorarlberger Polizei schreibt.

Es kam zur seitlichen Streifkollision zwischen beiden Fahrzeugen, der Töfffahrer stürzte nach rund 150 bis 200 Metern. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. Nach der Erstbetreuung vor Ort wurde er ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. Die Autofahrerin erlitt einen Schock.

Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Die L200 war im Unfallbereich während der Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt.

(red.)

Quelle: LPDV
veröffentlicht: 28. Juni 2020 08:19
aktualisiert: 28. Juni 2020 08:20