Anzeige
Baden-Württemberg

Schweizer spaziert nackt mit Frauenperücke durch Singen

30. Dezember 2021, 12:20 Uhr
Die Polizei Singen hat in der Nacht auf Donnerstag einen nackten Mann in Gewahrsam genommen. Der Schweizer gab an, dass er eine Wettschuld einlösen wollte.
Der Mann konnte sich nicht vor der Polizei verstecken. (Symbolbild)
© Getty Images/Symbolbild

Der 50-jährige Schweizer war um 2.30 Uhr auf der Bahnhofstrasse unterwegs – «trotz der niederen Temperaturen splitternackt», wie die Polizei schreibt. 

Eine Polizeipatrouille entdeckte den Mann, der nur eine blonde Frauenperücke trug, als er versuchte, sich hinter einem Baum zu verstecken.

Der Mann sagte, dass er keine exhibitionistische Absicht gehabt habe. «Obwohl er mit erigiertem Glied angetroffen wurde», wie die Polizei Singen schreibt. Der Schweizer gab an, dass er lediglich eine Wettschuld begleichen wollte. 

Die Polizei schreibt: «Der Nacktspaziergänger muss mit einer Busse rechnen.»

(red.)

Quelle: Polizeipräsidium Konstanz
veröffentlicht: 30. Dezember 2021 12:20
aktualisiert: 30. Dezember 2021 12:20