Schwerverletzte Person bei Brand in Sulgen

Sandro Zulian, 3. Mai 2017, 17:55 Uhr
Der Brand in Sulgen sorgte für starke Rauchentwicklung. Eine Person wurde schwer verletzt.
Der Brand in Sulgen sorgte für starke Rauchentwicklung. Eine Person wurde schwer verletzt.
© Kantonspolizei Thurgau
In Sulgen ist im Verlauf des Nachmittags in einem Mehrfamilienhaus ein Brand ausgebrochen. Dabei wurde ein Mann schwer verletzt. Polizei, Feuerwehr und Rega waren im Einsatz.

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Sulgen musste am Mittwoch ein Bewohner mit der Rega ins Spital geflogen werden. Kurz vor 14.45 Uhr bemerkte ein Anwohner eine starke Rauchentwicklung im Innern eines Mehrfamilienhauses an der Kradolfstrasse. Der Feuerwehrzweckverband Sulgen-Kradolf-Schönenberg war schnell vor Ort und entlüftete das Gebäude.

Ein 36-jähriger Bewohner wurde beim Brand schwer verletzt. Er musste nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit der Rega ins Spital geflogen werden. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken. Der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau klären die Brandursache ab.

Während des Einsatzes musste die Kradolfstrasse im Bereich der Liegenschaft gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet, dabei kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Sandro Zulian
Quelle: saz
veröffentlicht: 3. Mai 2017 16:42
aktualisiert: 3. Mai 2017 17:55