Mels

Sechsköpfige Familie verliert bei Brand ihr Zuhause

18. Oktober 2020, 10:17 Uhr
Werbung

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News

Das Feuer brach kurz vor Mitternacht in einem Einfamilienhaus in Schwendi im Weisstannental aus. Verletzt wurde der Familenhund, das Haus ist total zerstört.

Das Haus stand in Vollbrand als die Feuerwehr am Samstag, kurz vor Mitternacht vor Ort war. «Die sechsköpfige Familie konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen sagt», Markus Rutz, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen auf Anfrage von FM1Today. Alle vier Kinder der Familie seien unter 16 Jahren. Ihr Hund erlitt allerdings Brandverletzungen. «Er wurde von einem Tierarzt versorgt.»

Die Gemeinde Mels hat der Familie eine Notunterkunft besorgen können. Ihr Zuhause in Schwendi ist vollständig zerstört. «Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 100'000 Franken», sagt Rutz. Im Einsatz waren rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Pizol und mehrere Rettungskräfte. Weshalb der Brand ausbrach, weiss die Polizei derzeit noch nicht. Die Experten der Kantonspolizei ermitteln die Brandursache.

(agm)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 18. Oktober 2020 08:40
aktualisiert: 18. Oktober 2020 10:17