Skifahrerin umgefahren und abgehauen

Laurien Gschwend, 13. März 2017, 18:23 Uhr
Im Skigebiet Flumserberg kam es am Wochenende zu einem Unfall. (Archiv)
Im Skigebiet Flumserberg kam es am Wochenende zu einem Unfall. (Archiv)
© KEYSTONE/Gian Ehrenzeller
Am Montag hat ein Unbekannter eine 67-jährige Skifahrerin im Skigebiet Flumserberg umgefahren und unbestimmt verletzt. Ohne sich um die Frau zu kümmern, entfernte er sich von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss einer Mitteilung der St.Galler Kantonspolizei kam es um 11.15 Uhr im Bereich Obersäss/Tannenboden zum Unfall. Eine 67-jährige Skifahrerin und ein unbekannter Skifahrer waren auf der Piste «Chrüz Nummer 20» unterwegs. Es kam zur Kollision. Die Frau, welche einen schwarz-rot-weissen Skianzug trug, stürzte zu Boden, zog sich unbestimmte Verletzungen zu und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne sich um die Verletzte zu kümmern.

Abklärungen der Kantonspolizei ergaben, dass zwei Männer in Winterjacken eines Skiclubs den Unfall beobachten konnten. Sie werden gebeten, sich mit der Polizeistation Rapperswil-Jona, 058 229 57 00, oder mit der Polizeistation Flums, 058 229 79 30, in Verbindung zu setzen. Auch weitere Zeugen werden um Mithilfe bei den Ermittlungen gebeten.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 13. März 2017 17:04
aktualisiert: 13. März 2017 18:23