Christbaum geklaut

«So etwas lasse ich mir doch nicht gefallen»

Stefanie Rohner, 5. Dezember 2019, 18:34 Uhr
Gunther Link fragt sich, wer auf die Idee kommt, einen Christbaum zu klauen. (Symbolbild)
© iStock
Gunther Link traute seinen Augen kaum, als er am vergangenen Wochenende feststellen musste, dass sein Weihnachtsbaum samt Beleuchtung und Ständer geklaut wurde. FM1Today sprach mit dem Friedrichshafner.

«Was gibt es nur für unverschämte Leute auf dieser Welt? Ich meine, wie kommt jemand auf die Idee, einen Christbaum zu klauen?», sagt Gunther Link. Seit zwölf Jahren wohnt er in derselben Strasse in Friedrichshafen - so etwas ist ihm allerdings noch nie passiert. «Dieses Jahr habe ich eine moderne LED-Lichterkette dazu gekauft, das hat den Täter vielleicht dazu gebracht, den Baum zu klauen», sagt Link.

In der Nacht auf den vergangenen Sonntag wurde der Baum gestohlen (FM1Today berichtete). Link kann das nicht glauben. «Jeder, der hier vorbeikam, konnte sich an diesem Baum erfreuen, genauso wie ich es tat, wenn ich aus meinem Fenster geschaut habe», sagt Link. Er sei wütend. «So etwas lasse ich mir doch nicht gefallen», sagt er.

500 Euro Belohnung für Ergreifung des Täters

Deshalb hat er sich auch dazu entschlossen, Anzeige zu erstatten und 500 Euro Belohnung für die Ergreifung des Täters festzulegen - und das obwohl sein Baum samt Beleuchtung «nur» 200 Euro gekostet hat. «Ich dachte, der Betrag sollte schon hoch sein, um auch etwas zu erreichen und um jemanden dazu zu bewegen, mir den Täter zu liefern. Ich möchte die Person sehen, die mir den Baum gestohlen hat.»  

«Ein Baum gehört zu Weihnachten»

Er wisse, dass rechtlich nicht sehr viel passiere, selbst wenn der Täter gefasst wird. «Es kann ja auch sein, dass derjenige knapp bei Kasse ist und ihn deshalb geklaut hat. Ich würde einfach gerne wissen, wer es war.»

Bislang hat die Polizei noch keine Hinweise erhalten, Link weiss auch, dass womöglich gar keine Hinweise eingehen werden. Könnte er dem Dieb etwas sagen, wüsste er genau, was: «Wir haben die vorweihnachtliche Zeit, die Zeit der Besinnung. Eigentlich tut man in dieser Zeit Gutes - er soll sich mal Gedanken darüber machen, ob es das Richtige ist, was er tut», sagt Link. Für ihn bedeutet ein dekorierter Baum in der Vorweihnachtszeit sehr viel. «Zu Weihnachten gehört einfach ein Christbaum, das finde ich etwas vom Wichtigsten.»

Deshalb kommt es für ihn gar nicht in Frage, Weihnachten ohne Baum zu feiern. In der Zwischenzeit hat er bereits einen neuen Ständer und eine neue LED-Lichterkette gekauft, ein neuer Baum folgt. «Dieses Mal stelle ich ihn dann aber nicht mehr draussen auf, sondern in meinem Wohnzimmer.»

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 7. Dezember 2019 06:29
aktualisiert: 5. Dezember 2019 18:34