Anzeige
Über 4000 Teilnehmer

«So viele lachende Gesichter»: Auffahrtslauf war ein voller Erfolg

12. September 2021, 20:48 Uhr
Prächtiges Wetter, 4000 laufbegeisterte Kinder und Erwachsene und positive Rückmeldungen: OK-Präsident Urs Brülisauer zieht ein positives Fazit zum diesjährigen Auffahrtslauf. Die erfolgreiche Durchführung des mehrmals verschobenen Laufevents ist für ihn auch ein Schritt in die Normalität.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Türkisfarbene Menschenmassen, welche während des ganzen Tages um die Wette laufen: Nach beinahe zweieinhalb Jahren (damals waren die Trikots pink) durfte am Sonntag endlich wieder an einem Auffahrtslauf angetreten werden. «Wir sind rundum zufrieden, wie dieser Tag gelaufen ist», sagt Urs Brülisauer, der OK-Präsident.

«Der Wettergott ist ein Auffahrtsläufer»

Über 4000 Läuferinnen und Läufer haben die Strecke in einer der zahlreichen Kategorien in Angriff genommen. Das sei zwar weniger als bei den letzten Durchführungen, aber für Pandemiezeiten ein sehr erfreuliches Ergebnis, so Brülisauer. Zudem sei die Stimmung während des Tages äusserst fröhlich gewesen: «Wir haben sehr viele lachende Gesichter gesehen und haben mit der Durchführung einen Schritt in die Normalität gemacht», sagt der OK-Präsident.

Massgeblich beigetragen zur guten Stimmung haben wohl die meteorologischen Verhältnisse. Während des ganzen Tages profitierten die Lauffreudigen von optimalem Laufwetter. «Der Wettergott ist wohl auch ein Auffahrtsläufer», so Brülisauer lachend.

Hier sind die besten Bilder vom Auffahrtslauf, Ausgabe 2021:

Keine gröberen Verletzungen, aber ein kleiner Wermutstropfen

Ebenfalls zum positiven Fazit tragen die Rückmeldungen der Sanitätsposten bei. Es gab keinerlei grössere Beeinträchtigungen, wie Einlieferungen ins Spital oder Ähnliches zu verzeichnen.

Einen kleinen Wermutstropfen macht Brülisauer dennoch aus: «Einige Läuferinnen und Läufer haben mir gesagt, dass sie den schönen Streckenabschnitt in der Innenstadt vermissen – was ich natürlich verstehe», sagt Brülisauer. Der Streckenteil in der Innenstadt konnte nicht wie üblich gelaufen werden, weil aufgrund von Covid-Bedenken eine Bewilligung für diesen Abschnitt seitens der Stadt St.Gallen fehlte.

Positive Rückmeldungen überwiegen

Trotzdem überwiegen auch hier die positiven Rückmeldungen. "Die Leute sind sehr dankbar, dass wir den Anlass durchgeführt und nicht die Segel gestrichen haben – aber es ist und bleibt natürlich eine Spezialausgabe in verschiedener Hinsicht, beispielsweise mit den 3G-Zonen.»

Für alle Laufbegeisterten bleibt nun vor allem zu hoffen, dass sie nicht erneut mehr als zwei Jahre warten müssen, bis sie am nächsten Auffahrtslauf antreten dürfen.

(con)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 12. September 2021 20:44
aktualisiert: 12. September 2021 20:48