Trotz schlechten Wetters

Spektakel am Rheintaler Himmel: Die Ballontage sind eröffnet

20. August 2022, 19:50 Uhr
Obwohl die Bedingungen aufgrund des Regenwetters nicht optimal sind, eröffneten heute Morgen Ballonpilotinnen und Ballonpiloten die Ballontage Alpenrheintal mit der ersten gemeinsamen Fahrt so richtig. TVO war dabei.

Sie sorgen für einen bunten Himmel: Die Ballone, die sich am Samstag in der Früh in Richtung Wolken aufgemacht haben. Für viele der Piloten sind die Fahrten am frühen Morgen etwas vom Schönsten überhaupt: «Freiheit, Ruhe, den Alltag einmal hinter sich lassen», sagt zum Beispiel Bryce Sieber gegenüber TVO über den Reiz, den eine solche Fahrt ausmacht.

Dabei gestaltete sich der Start in den Tag, der den Auftakt zu den Ballontagen Alpenrheintal darstellt, keineswegs reibungslos. Grund: Das schlechte Wetter. So entscheiden sich nur gerade zehn von insgesamt 43 Ballonteams für einen Start – unweigerlich wäre das Spektakel ansonsten noch beeindruckender ausgefallen.

Obwohl das Wetter im Laufe des Tages aufbessert: Auch bei der Landung fordern die nassen Bedingungen den Piloten einiges ab. Einfach auf einer Wiese landen geht nicht, deshalb müssen Feldwege oder Strassen als Landeplatz herhalten.

Für die Teilnehmenden ist der Auftakt in die Ballontage dennoch geglückt. Und sollte das Wetter in den kommenden Tagen aufbessern, dürften im Rheintal bald noch weit mehr Ballone zu bestaunen sein.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 20. August 2022 19:50
aktualisiert: 20. August 2022 19:50
Anzeige