Regional-Fussball

Sperre gegen USV Eschen/Mauren aufgehoben

14. November 2019, 19:14 Uhr
Rote Karten und verletzte Spieler: Ende Oktober kam es im Eschner Sportpark zu groben Szenen. (Symbolbild)
© iStock
Nach wüsten Ausschreitungen bei einem Spiel im Eschner Sportpark vor einigen Wochen sind nun die Ermittlungen teilweise abgeschlossen. Der Ostschweizer Fussballverband hat die Sperre gegen die 3. Mannschaft USV Eschen/Mauren aufgehoben, nicht so gegen AS Scintilla.

Das waren Szenen, die man auf keinem Fussballplatz sehen will. In der Endphase des 4.-Liga-Spiels USV Eschen/Mauren gegen Scintilla Arbon Ende Oktober kam es zu heftigen Schlägereien. Die Thurgauer Fussballmannschaft prügelte drei gegnerische Spieler zum Teil spitalreif. Der Ostschweizer Fussballverband eröffnete daraufhin die Ermittlungen und sperrte beide 4.-Liga-Clubs.

Nun ist die Sperre gegen USV Eschen/Mauren aufgehoben worden, wie USV-Vizepräsident Markus Kaiser gegenüber dem Vaterland bestätigt. Nicht nur das: Das Spiel wird mit 3:0-Forfait gewertet. Der USV erhält also drei Punkte nach dem Spielabbruch. 

Gemäss dem USV-Präsident Horst Zech sind die Emittlungen gegen seinen Club eingestellt. Nicht so bei AS Scintilla, gegen den Thurgauer 4-Ligaä-Club laufen weiterhin Ermittlungen. Wie lange die provisorische Sperrung noch anhält ist unklar.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. November 2019 18:21
aktualisiert: 14. November 2019 19:14