Anzeige

St.Gallen treu bleiben

David Scarano, 2. Oktober 2015, 18:49 Uhr
Ikea will im grenznahen Lustenau einen neuen Standort eröffnen. Eine Umfrage von FM1Today und TVO zeigt: Die meisten interviewten Kunden wollen der St.Galler Filiale die Treue halten
Der Kaufvertrag ziwschen der IKEA und der Gemeinde Lustenau ist genehmigt.
© AP Photo/Remy de la Mauviniere

Nur eine halbe Stunde Autofahrt und Ostschweizer Ikea-Kunden sparen zehn bis zwanzig Prozent: So könnte ab 2017 die Realität aussehen. Denn der Möbelriese will in Lustenau einen neuen Standort eröffnen. Dies hätte Folgen für die Filiale im Westen der St.Gallen.

Ikea Schweiz reagiert gelassen auf die betriebseigene Konkurrenz. In Basel hat sie Ähnliches erlebt. "Es gab einen kurzfristigen Effekt, der der Neugier geschuldet war”, heisst es in Spreitenbach. Die Kunden wollten sich vor Ort ein Bild machen. Kehrten aber mit der Zeit zu ihrem angestammten Standort zurück.

Wie eine Umfrage von TVO und FM1Today  in St.Gallen zeigt, liegt sie wohl richtig mit ihrer Einschätzung. Die Kundinnen und Kunden sind interessiert, die meisten wollen aber weiterhin in St.Gallen einkaufen. Die Begründung: Als Schweizer wollen sie in der Schweiz einkaufen.

David Scarano
Quelle: red
veröffentlicht: 2. Oktober 2015 17:57
aktualisiert: 2. Oktober 2015 18:49