St.Galler Brunnen im Blumenmeer

Fabienne Engbers, 30. August 2017, 15:07 Uhr
Wer heute Morgen auf dem Arbeitsweg in der Stadt St.Gallen nicht nur den Boden seines Kaffeebechers oder die Zeitung betrachtet hat, dem sind möglicherweise die Blumen in den Brunnen aufgefallen. Über Nacht haben Gärtner die Brunnen dekoriert.

Rund 60 St.Galler Brunnen können sich heute mehr als sonst sehen lassen - sie sind in den frühen Morgenstunden mit Blumen geschmückt worden. Im Rahmen des 100-Jahr-Jubiläums des Berufsverbandes JardinSuisse Ost haben rund zehn Gärtner-Betriebe die Brunnen geschmückt.

Passanten freuten sich

Über die Blumenpracht freuten sich viele St.Galler Fussgänger. «Die Passanten staunten und machten Bilder von den Brunnen mit Sonnenblumen, Gladiolen, Dahlien, Rosen, Celosia, Rheinfarn, Grosser Wiesenknopf und vielen weiteren Sommerblumen und diverse Gräsern», schreibt JardinSuisse Ost in einer Mitteilung.

Lehrerin hielt Brunnen-Lektion

Eine besondere Schulstunde erlebten Schüler in Rotmonten. Deren Unterricht wurde spontan an den Brunnen verlegt. Die Schüler lernten dort die einzelnen Blumen kennen und genossen die Sonnenstrahlen an diesem vermutlich letzten Sonnentag.

Blumen darf man mitnehmen

Wer Freude an den Blumen hat, darf diese zu sich nach Hause nehmen, um sich noch etwas länger an der Blumenpracht zu erfreuen.

Im Rahmen des 100-Jahr-Jubiläums von JardinSuisse Ost hat der Berufsverband verschiedene Aktionen geplant. In Rorschach wurden Flösse mit Blumen geschmückt, in Buchs wurde die gesamte Bahnhofstrasse für einen Tag lang mit Blumen verziert.

Fabienne Engbers
Quelle: enf
veröffentlicht: 30. August 2017 14:56
aktualisiert: 30. August 2017 15:07