St.Galler Fest bringt Menschen zusammen

Stefanie Rohner, 18. August 2019, 07:21 Uhr
Wenn es in der Innenstadt dicht gedrängt ist und von überall her Musik dröhnt, dann ist das St.Galler Fest in vollem Gang. OK und Stadtpolizei sind einer Meinung: Es war ein friedliches Fest.

«Gute Bands, leckeres Essen und Freunde, die man gerne trifft, deswegen bin ich am St.Galler Fest», sagt Fabienne aus Gais. Sie findet, das Fest sei multikulturell, der Ort super und die Stimmung gut. «Immer wenn es sich ergibt, dann gehe ich ans Fest. Die Leute feiern in einem guten Rahmen miteinander, es ist selten, dass ich Gewalt sehe», sagt sie.

110'000 Besucher am Wochenende

Die Stimmung ist in der Tat gut – laut aber friedvoll. Die Gassen sind voll mit Besucherinnen und Besuchern, was das Organisationskomitee natürlich freut. «Wir gehen davon aus, dass während den beiden Tagen rund 110'000 Besucher in der Stadt waren. Wir haben an beiden Tagen eine tolle Stimmung erlebt», sagt Bruno Bischof, Geschäftsleiter und Vizepräsident vom St.Galler Fest.

Neu war, dass die IG Sportvereine nachmittags am Fest vertreten waren. Laut Bischof ist das gut angekommen. «Für mich ist das Beste, dass es ein friedliches Fest ist und alle Plausch daran haben. Es gibt für Jung und Alt etwas, was ich schön finde», sagt Bischof.

Einzelne negative Testkäufe

Dass das Fest friedlich ist, bestätigt auch die Stadtpolizei St.Gallen. «Sowohl der Freitag als auch der Samstag sind ruhig verlaufen», sagt Urs Wenger, Einsatzleiter der Stadtpolizei. Das sei im vergangenen Jahr schon der Fall gewesen. Einzig einige Testkäufe seien negativ aufgefallen, worauf die entsprechenden Standbetreiber informiert wurden.

Das St.Galler Fest bringe die Menschen zusammen - nicht nur die Städter, sondern auch jene aus der Region. «Wir sind mit jedem Festtag vollauf zufrieden», sagt Bischof. Für ihn ist klar: Das OK möchte beim altbewährten Konzept bleiben, aber immer offen für Neues sein. Er sagt, wenn jemand noch nie am St.Galler Fest war, sei klar, weswegen man das unbedingt nachholen sollte: «St.Gallen ist eine wunderschöne Stadt. Man kann flanieren, Freude haben und die schönen Beizen geniessen. Zudem haben wir am Fest einfach eine tolle Stimmung.»

Stefanie Rohner
Quelle: str
veröffentlicht: 18. August 2019 07:18
aktualisiert: 18. August 2019 07:21