St.Galler Sitterbrücke für einen Tag gesperrt

Stephanie Martina, 15. August 2017, 11:11 Uhr
Die SBB-Sitterbrücke (vorne) wird für den Fuss- und Veloverkehr einen Tag lang gesperrt
Die SBB-Sitterbrücke (vorne) wird für den Fuss- und Veloverkehr einen Tag lang gesperrt
© Tagblatt/Ralph Ribi
Die SBB-Sitterbrücke in der Stadt St.Gallen und der anschliessende Gübsenweg werden am kommenden Freitag von 8 bis etwa 15 Uhr gesperrt. Grund dafür sind Baugrunduntersuchungen. Der Fuss- und Veloverkehr wird umgeleitet.

Die Stadt St.Gallen plant zusammen mit dem Kanton die SBB-Sitterbrücke sowie deren unmittelbare Zugangswege im Westen und Osten zu verbreitern und somit einen komfortablen Geh- und Radweg zu erstellen. Als Grundlage für die Projektierung der Anschlussbereiche seien westlich der Brücke Baugrunduntersuchungen erforderlich, schreibt die Stadt in einer Mitteilung.

In diesem Zusammenhang muss der Gübsenweg von der Sturzeneggstrasse bis zur Lehnstrasse am Freitag, dem 18. August von 8 bis etwa 15 Uhr vollständig gesperrt werden. Der Fuss- und Veloverkehr wird während der Sperrung über die Brücke bei der Kräzernstrasse umgeleitet. Die Fussgänger werden im Osten im Bereich der Lehnstrasse / Gübsenweg über die Passerelle Oberstockenweg direkt Richtung Kräzernstrasse geführt. Für die Velofahrenden steht die Lehnstrasse zur Verfügung. Im Westen können die Fussgänger sowie die Velofahrenden via Sturzeneggstrasse und Hofweg auf die Kräzernstrasse gelangen.

Der Weg über die SBB-Sitterbrücke verbindet die Quartiere Haggen und Winkeln und ist Bestandteil des städtischen und kantonalen Fuss- und Radwegnetzes. Er wird täglich von vielen Fussgängern sowie Velofahrenden genutzt.

Stephanie Martina
Quelle: red.
veröffentlicht: 15. August 2017 11:11
aktualisiert: 15. August 2017 11:11