Stadtpolizei begleitet Schwertransport

Laurien Gschwend, 5. April 2017, 12:16 Uhr
In der Nacht auf Mittwoch hat die Stadtpolizei St.Gallen einen Schwertransport von Tanks begleitet, der vom Thurgau in Richtung Appenzellerland unterwegs war. Die involvierten Fahrzeuge waren fünf Meter breit, über fünf Meter hoch und wogen bis zu 60 Tonnen.

Gemäss Mediensprecher Dionys Widmer begleiteten Fahrzeuge der St.Galler Stadtpolizei den Schwertransport zwischen 1.45 und 3 Uhr innerhalb des Stadtgebiets. Ein solches Vorgehen sei üblich, zumal für einen solchen Transport beide Strassenseiten benötigt werden. Für die Fahrzeuge sei es aufgrund ihrer Grösse nicht möglich, sich an alle Verkehrsregeln zu halten. Zum Beispiel müsse ein Transporter, wenn nicht anders möglich, links an einer Verkehrsinsel vorbeifahren.

Während der kommenden Nächte folgen gemäss Widmer weitere Schwertransporte, welche die Stadtpolizei begleitet.

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 5. April 2017 12:16
aktualisiert: 5. April 2017 12:16