Anzeige

Startschuss für GNG-Neubau in Gossau

Dumeni Casaulta, 27. März 2019, 13:21 Uhr
Die GNG AG baut in Gossau bis im Herbst 2020 neue Ausstellungsräume und Werkstätten. Anfang der Woche erfolgte der Spatenstich. Der Neubau soll auch den Verkehr in Gossau entlasten.

Der Neubau entsteht auf einer Fläche von 8400 Quadratmeter im Langfeld und soll künftig 450 Fahrzeugen Platz bieten. «Wir sind stolz und voller Freude, dass es nach sehr langer und intensiver Planung endlich los geht», sagte GNG-Gschäftsführer Roland Klaus zum Startschuss. Der Neubau soll auch einen Beitrag zur Verkehrsentlastung in Gossau leisten. «Durch unseren neuen Standort direkt beim Autobahnanschluss», sagt Klaus. Beim Spatenstich war auch Gossaus Stadtpräsident Wolfgang Giella.

In 18 Monaten sollen die neuen Ausstellungsräume und Werkstätten für Audi, VW und Seat stehen. In Zukunft hat jede Marke einen eigenen Bereich. Die neuen Räumlichkeiten sind moderner und bieten Mitarbeitenden und Kunden mehr Platz. Den Neubau lässt sich das Familienunternehmen rund 25 Millionen Franken kosten.

So wird der Neubau an der Bischofszellerstrasse aussehen.
© So wird der Neubau an der Bischofszellerstrasse aussehen. (Bild: pd)

Für den Aushub der Baugrube werden rund 45'000 Kubikmeter Erdreich abgetragen. Das Raumprogramm erstreckt sich über fünf Geschosse. Dank einer Baustellenkamera kann der Fortschritt des Baus jederzeit beobachtet werden.

Die GNG Garagen Neudorf-Grünegg AG werden von Renata und Roland Klaus-Traber in zweiter Generation geführt. Gegründet wurde die Garage am Dorfrand von Gossau 1947 von Paula und Emil Klaus-Zill. Mit der Fertigstellung des Neubaus 2020 soll das Unternehmen an die dritte Generation übergeben werden.

Dumeni Casaulta
Quelle: red.
veröffentlicht: 27. März 2019 13:21
aktualisiert: 27. März 2019 13:21