St.Margrethen

10-jähriges Mädchen in Auto gezerrt – nur ein Gerücht

20. Mai 2021, 16:31 Uhr
Am Donnerstagmorgen erhielt die Kantonspolizei St.Gallen eine Meldung, dass in St.Margrethen ein Unbekannter ein 10-jähriges Mädchen auf dem Schulweg in ein Auto zerren wollte. Die Polizei rückte daraufhin sofort zum Schulhaus Wiesenau aus.
Am Donnerstagmorgen wurde die Polizei zum Schulhaus Wiesenau gerufen. (Symbolbild)
© Kapo SG
Anzeige

Bei verschiedenen Gesprächen konnte eruiert werden, dass sich der Vorfall nicht zugetragen hatte, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 20. Mai 2021 16:31
aktualisiert: 20. Mai 2021 16:31