Anzeige
Rorschacherberg

100'000 Franken Sachschaden nach Adventskranz-Brand

26. Dezember 2020, 11:27 Uhr
Ein vergessener Adventskranz hat am Weihnachtstag in Rorschacherberg einen Wohnungsbrand ausgelöst. Verletzt wurde niemand, die Wohnung ist aber nicht mehr bewohnbar. Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot im Einsatz.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News

Der Brand in einem Mehrfamilienhaus wurde kurz vor 18 Uhr gemeldet. Als die Bewohner in ihre Wohnung zurückkehrten, bemerkten sie Rauch. Beim Öffnen eines Fensters brach schliesslich ein offenes Feuer aus, worauf sie die Wohnung wieder verliessen.

70 Feuerwehrleute im Einsatz

Die örtliche Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle, wie die Kantonspolizei St.Gallen am Freitag mitteilte. Sie stand mit rund 70 Angehörigen im Einsatz. Ebenfalls im Einsatz stand der Rettungsdienst mit mehreren Teams, Notarzt und Einsatzleiter. Sie betreuten acht Personen vor Ort.

Wohnung ist nicht mehr bewohnbar

Die Brandursache wird untersucht. Nach ersten Erkenntnissen ist der Brand im Bereich des Küchentischs ausgebrochen, auf dem sich ein Adventskranz befunden hatte. Die Bewohner vergassen möglicherweise, die Kerzen zu löschen, bevor sie die Wohnung verliessen.

Die betroffene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner konnten bei Verwandten unterkommen. Der Sachschaden wird von der Kantonspolizei St.Gallen inzwischen auf weit über 100'000 Franken beziffert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Dezember 2020 21:05
aktualisiert: 26. Dezember 2020 11:27