Kriessern

15-Jähriger beim Baden in Baggersee ertrunken

8. August 2020, 19:06 Uhr
Werbung

Quelle: tvo

Im Baggersee in Kriessern ist am Freitagabend ein 15-Jähriger gestorben. Der Jugendliche war mit seinen Kollegen im See schwimmen, als er plötzlich nicht mehr gesehen wurde. Ein Taucher konnte den 15-Jährigen wenig später bergen. Im Spital verstarb der Jugendliche jedoch.

Ein gemütlicher Freitagabend mit Freunden endete für einen 15-jährigen Jugendlichen tödlich. Der, in der Region wohnhafte, Deutsche traf sich mit seinen Kollegen am Baggersee in Kriessern zum Schwimmen. Die Gruppe schwamm zum Floss in der Mitte des Sees und verweilte dort ein paar Minuten. Plötzlich wurde der Jugendliche nicht mehr gesehen, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt.

Der Baggersee liegt südlich von Kriessern.

© Screenshot Google Maps

Nach intensiver Suche konnte ein privater Taucher den 15-Jährigen in der Tiefe von sieben Metern finden und an die Oberfläche bringen. «Der Bademeister konnte den privaten Taucher alarmieren. Dieser war dann auch wenige Minuten später vor Ort», sagt Markus Rutz, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, gegenüber FM1Today. Der Jugendliche sei mindestens zehn Minuten unter Wasser gewesen. Wie lange genau, konnte noch nicht abschliessend geklärt werden. Trotz der sofort eingeleiteten Reanimation verstarb der Jugendliche wenig später im Spital.

Die Kollegen, Angehörige und weitere beteiligte Personen wurden nach dem Unfall psychologisch betreut.

Die Staatsanwaltschaft St.Gallen untersucht derzeit den genauen Unfallhergang.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 8. August 2020 09:15
aktualisiert: 8. August 2020 19:06