St.Gallen

20 Personen prügeln sich am Hauptbahnhof – Polizei muss mit Pfefferspray dazwischen

06.03.2023, 17:01 Uhr
· Online seit 06.03.2023, 15:05 Uhr
Vor einem Club an der St.Galler Bahnhofstrasse kam es am Sonntagmorgen zu einer Schlägerei mit 20 Personen. Als die Polizei einschritt verlagerte sich die Prügelei an den Hauptbahnhof. Ein Jugendlicher liess sich nur noch mit Pfefferspray bändigen.
Anzeige

Die Schlägerei begann gegen 3 Uhr vor dem Club an der Bahnhofstrasse in St.Gallen. Anwesend waren laut Mitteilung der Stadtpolizei rund 100 Personen. 20 davon waren aktiv an der Prügelei beteiligt. Nachdem die Polizei eingriff, verlagerte sich die Auseinandersetzung an den Hauptbahnhof.

«Dort gingen die Jugendliche weiter aufeinander los. Einer von ihnen liess sich nicht mehr beruhigen, sodass die Einsatzkräfte gezwungen waren, Pfefferspray gegen ihn einzusetzen», sagt Polizeisprecher Dionys Widmer. Wieso die Jugendlichen aufeinander losgingen, wisse man nicht.

Die Polizei kontrollierte diverse Personen und sprach gegen sieben Jugendliche im Alter von 16 und 18 Jahren Wegweisungen über 24 Stunden aus. Die Jugendlichen verliessen St.Gallen schliesslich mit Zügen in verschiedene Richtungen. Verletzt wurde gemäss Stadtpolizei niemand.

(Stapo SG/red.)

veröffentlicht: 6. März 2023 15:05
aktualisiert: 6. März 2023 17:01
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige