Nordostschweizerisches Jodlerfest

2025 wird Altstätten zur Jodler-Hochburg

22. Juni 2022, 18:06 Uhr
Zu seinem 75. Geburtstag in drei Jahren bekommt der Jodlerklub Altstätten ein ganz besonderes Geschenk. Er darf das Nordostschweizerische Jodlerfest 2025 ausrichten. Vom 4. bis 6. Juli 2025 wird Altstätten somit der Mittelpunkt der Schweizer Brauchtumsszene.
In drei Jahren findet das Nordostschweizerische Jodlerfest im Rheintal statt: Im Bild eine Delegation des Joderklubs Altstätten in der Altstätter Marktgasse.
© zVg Jodlerklub Altstätten

Die Delegierten des Nordostschweizerischen Verbands haben die Altstätter Jodlerinnen und Jodler mit der Organisation und Umsetzung des Nordostschweizerischen Jodlerfests 2025 betraut. Dies teilt der Jodlerklub am Mittwoch mit. Das Fest wird vom 4. bis 6. Juli 2025 mit über 3000 Jodlern, Fahnenschwingern, Alphorn- und Büchelbläsern stattfinden. Erwartet werden an den drei Festtagen bis zu 40'000 Besuchende.

Fest mitten in der Stadt

Das Festzentrum mit dem Jodlerdorf und den Wertungslokalen werde sich im Stadtkern von Altstätten befinden, schreiben die Veranstalter. Für die Jodel-Vorträge seien mit den beiden Kirchen beim Rathausplatz, dem Sonnensaal, dem Chunrat-Saal sowie dem Saal der evangelischen Kirchgemeinde fünf Lokale mit jeweils zwei Vorprobe-Räumen vorgesehen. Die Alphorn- und Büchelbläser werden im Garten des Klosters Maria Hilf ihre Vorträge zum Besten geben. Für die Fahnenschwinger laufen aktuell noch die letzten Abklärungen bezüglich der Lokalität.

Vorbereitungen im vollen Gang

Die Vorbereitungen für das Fest, welches alle drei Jahre stattfindet, laufen bereits auf Hochtouren. Aktuell bilde sich das Organisationskomitee, welches sich zum einen aus Mitgliedern des Jodlerklubs, zum anderen aber auch aus erfahrenen Personen aus anderen Altstätter Vereinen sowie externen Spezialisten zusammensetze. Hans Popp, Präsident des Jodlerklubs Altstätten und OK-Vizepräsident, freut sich auf das Highlight: «Die Organisation des Nordostschweizerischen Jodlerfests ist der Höhepunkt in unserer Vereinsgeschichte. Gleichzeitig ist die Durchführung eines solchen Grossanlasses aber auch eine echte Herausforderung.»

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 22. Juni 2022 18:06
aktualisiert: 22. Juni 2022 18:06
Anzeige