Oberrindal

21-Jähriger wird auf parkierte Autos «katapultiert»

18. Januar 2020, 13:55 Uhr
Der 21-Jährige wurde von der Polizei als nicht fahrfähig eingestuft.
© Kapo SG
Die Fahrt von einem 21-Jährigen landet auf dem Dach von parkierten Autos. Er wurde von der Polizei als nicht fahrfähig eingestuft.

Der Selbstunfall geschah in der Nacht auf Samstag. Ein 21-Jähriger fuhr mit seinem Auto von Flawil Richtung Underrindal. In einer Kurve geriet er mit seinem Auto rechts von der Strasse ab und prallte in zwei grosse Steine. Dadurch wurde das Auto des 21-jährigen Mannes auf die dahinter parkierten Autos katapultiert und kam dort zum Stillstand.

«Das Auto flog mehrere Meter durch die Luft», sagt Markus Rutz von der Kantonspolizei St.Gallen auf Anfrage. «Der Sachschaden ist sehr hoch, da beim Unfall nicht nur das Auto des Fahrers, sondern auch mehrere parkierte Autos beschädigt wurden.» 

Der Fahrer flog mit seinem Auto mehrere Meter weit.
© Kapo SG

Der Fahrer konnte sein Auto unverletzt verlassen. Er wurde als nicht fahrfähig eingestuft. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verfügte eine Blut- und Urinprobe. «Nebst Anwohnern hat sich auch der Verunfallte selbst bei uns gemeldet», sagt Rutz.

(KapoSG/red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 18. Januar 2020 13:40
aktualisiert: 18. Januar 2020 13:55