Anzeige
Mels

27'000 Franken Sachschaden nach Auffahrunfall auf der A3

27. November 2021, 11:48 Uhr
Drei Autos waren in den Auffahrunfall auf der Autobahn A3 bei Mels verwickelt. Eine 14-Jährige und eine 50-Jährige wurden dabei verletzt. Es entstand Sachschaden von rund 27'000 Franken.

Die drei Autos waren am Freitagabend auf der Autobahn A3 in Richtung Mels unterwegs. Wegen eines Staus musste eine 50-jährige Lenkerin ihr Auto bis zum Stillstand abbremsen. Ein 29-Jähriger, der hinter der Frau fuhr, konnte mit seinem Auto auf den Pannenstreifen ausweichen und dort ebenfalls abbremsen. Ein nachfahrender 51-Jähriger bemerkte das stehende Auto der 50-Jährigen zu spät, knallte in das Auto der Frau und in den Wagen des 29-Jährigen.

Beim Unfall wurde die 50-jährige Lenkerin sowie eine 14-jährige Mitfahrerin des 51-Jährigen leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte beide ins Spital, schreibt die St.Galler Kantonspolizei. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 27'000 Franken geschätzt.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 27. November 2021 11:48
aktualisiert: 27. November 2021 11:48