St.Gallen

33-Jährige fährt Mercedes zu Schrott

19. März 2020, 09:26 Uhr
Das Auto ist ganz offensichtlich nicht mehr zu retten.
© Stapo SG
Eine Autofahrerin ist in der Nacht auf Donnerstag in St.Gallen mit ihrem Mercedes in eine Wand gefahren. Die 33-Jährige gab zu, zuvor Alkohol getrunken zu haben – und ist nun ihren Führerschein los.

Eine 33-jährige Mercedes-Fahrerin verlor am Donnerstag um 1.45 Uhr auf der St.Galler Winkelriedstrasse – auf dem Weg nach Rotmonten – die Kontrolle über ihr Auto. Sie prallte gegen eine Betonmauer, wie die Stadtpolizei St.Gallen schreibt. 

Die Frau blieb unverletzt. Am Auto entstand Totalschaden und auch die Betonmauer wurde beschädigt. «Die Frau gab an, vorgängig Alkohol konsumiert zu haben», schreibt die Stadtpolizei.

Die Frau musste eine Blut- und Urinprobe abgeben. Der Führerschein wurde ihr abgenommen. Wegen des Unfalls musste die Winkelriedstrasse für rund eine Stunde gesperrt werden.

(red.)

Quelle: Stapo SG
veröffentlicht: 19. März 2020 09:26
aktualisiert: 19. März 2020 09:26