Anzeige
Uznach

36 Vögele-Filialen werden geschlossen – Schlussverkauf mit Rabatten

10. Juni 2021, 07:54 Uhr
Vögele soll in eine neue digitale Zukunft geführt werden. (Archiv)
© KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT
Die Karl Vögele AG mit Sitz in Uznach gehört neu einem deutschen Unternehmen. Bis 2022 werden weitere 36 Filialen geschlossen – der grosse Räumungsverkauf hat begonnen.

Waren es vor gut zehn Jahren noch fast 300 Filialen gewesen, soll es künftig nur noch 80 Standorte geben: Die neuen Eigentümer von Vögele Shoes hinter der cm.shoes GmbH haben vor, bis Anfang 2022 weitere 36 Filialen des Schweizer Familienunternehmens aus Uznach zu schliessen. Alles müsse raus, heisst es – es läuft ein grosser Räumungsverkauf mit Rabatten.

Bis zu 30 Jobs gestrichen

Verbunden sind die Filialschlissungen mit einem Stellenabbau von 20 bis 30 Stellen, wie der langjährige CEO und Finanzchef Max Bertschinger gegenüber der «NZZ» bekanntgibt. Bertschinger bleibt weiterhin im Unternehmen. 600 Mitarbeitende werden heute in der Firma beschäftigt. Künftig wollen die Besitzer verstärkt aufs Onlingeschäft setzen.

Schuhhändler in der Krise

Vögele Shoes – bislang in den Händen des polnischen Schuhhändlers CCC – steckt schon länger in der Krise. Wegen Konkurrenten wie Zalando und Dosenbach, aber auch Corona. Zwischen Januar 2020 und Januar 2021 musste der zweitgrösse Schweizer Schuhhändler einen Verlust von rund 37 Millionen Franken hinnehmen.

(lag)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 5. Juni 2021 17:14
aktualisiert: 10. Juni 2021 07:54