St.Gallen

50 Menschen erhalten Ostersegen – Bischof setzt Vertrauen in die Jugend

4. April 2021, 18:27 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

In der St.Galler Kathedrale haben am Ostersonntag 50 Personen den Segen von Bischof Markus Büchel empfangen. Unter den Gästen ist auch die St.Galler Stadtpräsidentin Maria Pappa.

Trotz Beschränkung der Besucherzahl und Abständen zwischen den Personen ist das Osterfest am Sonntagmorgen in der St.Galler Stiftskirche gebührend gefeiert worden. Neben der Messe konnten die 50 Besucher ein Mozart-Konzert geniessen. 

Der Bischof des Bistums St.Gallen Markus Büchel ist froh, dass er anders als im letzten Jahr, nicht vor leeren Rängen stehen muss. «Es ist wunderbar. Mit den 50 Leuten hat man doch das Gefühl, dass die Kirche gut gefüllt ist. Viele sind auch über den Livestream dabei.»

Auch die St.Galler Stadtpräsidentin Maria Pappa ist vor Ort. In diesem Fall aber in ihrer Funktion als Lektorin, welche ihr seit ihrem 23. Lebensjahr Kraft gebe. Besonders in Hinblick auf die letzten Krawallnächte in St.Gallen: «So ein Anlass ist etwas wichtiges, das einem Zuversicht gibt. Ich bin auch zuversichtlich, dass es viele vernünftige Jugendliche gibt, welche einen grossen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten.»

Auch Markus Büchel setzt Vertrauen in die junge Bevölkerung. Verständnis für die Gewalt hat er aber nicht. «Wenn junge Menschen sagen, dass sie es nicht mehr aushalten, ist es gut, wenn man mit ihnen redet. Wir müssen uns gegenseitig helfen.» 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 4. April 2021 18:58
aktualisiert: 4. April 2021 18:27