St.Margrethen

57-Jähriger stürzt bei Gipserarbeiten einen Meter in die Tiefe

16. März 2021, 15:28 Uhr
Der 57-Jährige fiel bei Gipserarbeiten von einem Rollpodest.
© Kapo SG
Ein 57-jähriger Mann war am Dienstagmorgen in St.Margrethen mit Gipserarbeiten beschäftigt, als er von einem Rollpodest auf den Boden fiel. Der Mann musste mit der Rega ins Spital gebracht werden.

Für seine Arbeit hatte der Mann ein Rollpodest benutzt. Als er sich an der Wand anlehnte, rollte das Podest weg und der Mann fiel rücklings, von über einem Meter Höhe, auf den Boden. Der 57-Jährige blieb mit unbestimmten Verletzungen auf dem Boden liegen, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Die Rega flog den verletzten Mann ins Spital.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 16. März 2021 15:28
aktualisiert: 16. März 2021 15:28