Anzeige
Buchs

77-Jähriger stirbt bei Brand in Mehrfamilienhaus

12. Mai 2021, 14:43 Uhr
Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmassnahmen konnte der Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen.
© Kapo SG
An der Ilgenstrasse in Buchs hat ein Mehrfamilienhaus gebrannt. Ein 77-jähriger Bewohner konnte nur noch tot geborgen werden. Die restlichen Bewohnenden blieben unverletzt.

Die örtliche Feuerwehr rückte aus, begann mit den Löscharbeiten und fand den 77-Jährigen leblos auf. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmassnahmen konnte der Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die restlichen Bewohnenden blieben unverletzt: Eine Bewohnerin konnte sich selbstständig ins Freie retten. Eine ältere Bewohnerin wurde von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Ein vierter Bewohner war zum Brandzeitpunkt nicht im Haus. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer am Mittwochmorgen in der Wohnung des 77-Jährigen aus. Fussgänger bemerkten den Rauch und alarmierten die Notrufzentrale.

Am Haus entstand Sachschaden von mehreren 100'000 Franken. 

© Kapo SG

Die Brandursache ist zurzeit unklar und wird durch Spezialisten der Kantonspolizei St.Gallen untersucht. Neben mehreren Patrouillen der St.Galler Polizei und der Feuerwehr standen auch die Rettung und ein Notarzt im Einsatz. Am Haus entstand Sachschaden von mehreren 100'000 Franken. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 12. Mai 2021 14:43
aktualisiert: 12. Mai 2021 14:43