Weite

80-Jähriger wird beim Gleisüberqueren von Zug erfasst und schwer verletzt

7. Januar 2021, 10:25 Uhr
Ein 80-jähriger Mann wurde beim Überqueren von Gleisen von einem Zug erfasst.
© Kapo SG
Am Mittwochnachmittag ist in Weite ein Mann von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden. Der 80-Jährige überquerte auf freiem Feld zwei Gleise.

Der 80-jährige, in der Region wohnhafte, Mann machte sich auf einen Spaziergang von Weite in Richtung Rheinau. Dabei überquerte er zwei parallel verlaufende Gleise an einer ungesicherten Stelle. Zeitgleich passierte ein Personenzug von Buchs herkommend die Strecke, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Beim Überqueren des zweiten Gleises wurde der Mann vom herannahenden Zug erfasst. Bei der Kollision wurde er schwer verletzt. Er musste mit einem Helikopter der AP3 Luftrettung ins Spital geflogen werden.

Nebst mehreren Mitarbeitenden der Kantonspolizei St.Gallen standen Angehörige der Feuerwehr und der Rettung sowie ein Notarzt im Einsatz. Die Bahnstrecke Buchs – Sargans musste für über eine Stunde gesperrt werden. Die Kantonspolizei St.Gallen geht von einem Unfall aus.

(pd)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 7. Januar 2021 10:18
aktualisiert: 7. Januar 2021 10:25