88-Jähriger fährt Mann an und flüchtet

Krisztina Scherrer, 9. Juli 2019, 09:10 Uhr
Der Fussgänger verletzte sich beim Unfall schwer.
Der Fussgänger verletzte sich beim Unfall schwer.
© Kapo SG
Ein 88-jähriger Autofahrer hat in Trübbach einen 26-jährigen Fussgänger angefahren. Statt ihm zu helfen, fuhr der Senior weiter. Der Fussgänger musste mit Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Der 26-Jährige war am Montagabend gerade dabei einen Fussgängerstreifen auf der Hauptstrasse in Trübbach zu überqueren, als er von einem 88-Jährigen mit seinem Auto angefahren wurde. Der Fussgänger prallte auf die Motorhaube, die Frontscheibe und wurde auf die Strasse geschleudert. Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilte, fuhr der Senior trotz der Kollision und der kaputten Frontscheibe weiter. Er konnte später aber durch eine Drittperson angehalten werden.

Der Fussgänger musste mit eher schweren Verletzungen vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der 88-Jährige musste den Führerausweis abgeben. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verfügte zur Überprüfung der Fahrfähigkeit eine Blut- und Urinprobe.

Krisztina Scherrer
Quelle: Kapo SG/ red.
veröffentlicht: 9. Juli 2019 09:10
aktualisiert: 9. Juli 2019 09:10