Alkoholisiert mit Kindern unterwegs

Leila Akbarzada, 18. September 2017, 10:22 Uhr
Der 47-jährige Autolenker verletzte sich leicht.
© KapoSG
Am Sonntag kurz vor 19 Uhr, hat ein 47-jähriger Autofahrer auf der Autobahn A1 in Fahrtrichtung St.Gallen die Kontrolle über sein Auto verloren. Dieses kollidierte dann mit den Leitplanken. Dabei verletzte sich der 47-Jährige leicht. Der Autofahrer war alkoholisiert und hatte seine beiden Kinder dabei.

Der 47-Jährige fuhr mit seinem Auto in Begleitung seiner beiden Kinder auf dem Überholstreifen der Autobahn A1 in Richtung St.Gallen. Der Autofahrer geriet mit seinem Auto kontinuierlich nach links und lenkte daraufhin dagegen nach rechts. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto. Dieses geriet über beide Fahrstreifen und prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen eine Aussenleitplanke.

Es entstand ein Sachschaden von rund 10'000 Franken.
© KapoSG

Der 47-Jährige lenkte sein Auto danach nach links, worauf sich das Auto drehte und mit dem Heck erneut gegen die Aussenleitplanke prallte. Das Auto kam schliesslich zwischen dem Pannen- und dem Normalstreifen zum Stillstand. Der beim Unfallverursacher durchgeführte Alkoholatemlufttest ergab einen Wert von 0.77 mg/l, das entspricht etwa 1,5 Promille. Dem 47-jährigen Schweizer wurde der Führerausweis abgenommen.

Leila Akbarzada
Quelle: red./KapoSG
veröffentlicht: 18. September 2017 10:22
aktualisiert: 18. September 2017 10:22