Ricken

Alkoholisierter Autofahrer prallt gegen Stein

27. September 2020, 17:53 Uhr
Ein alkoholisierter Autofahrer ist am frühen Sonntagmorgen in Ricken bei einem Selbstunfall in einen Stein und über eine Wiese gefahren. Die Polizei entzog ihm den Führerausweis.

Der 21-jährige Autofahrer war kurz vor 4 Uhr auf der Wattwilerstrasse in Richtung Ricken-Wattwil unterwegs. Gemäss seinen eigenen Angaben schlief er während der Fahrt kurz ein, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Sonntag mitteilte. Dabei fuhr er über die Gegenfahrbahn und prallte mit seinem Auto in einen Stein. Durch die Kollision wurden Gesteinsbrocken auf die Strasse geschleudert.

Der 21-Jährige fuhr danach über die Wiese weiter, überfuhr dort mehrere Holzpfähle und kam wieder auf die Strasse. Durch die Beschädigungen am Auto wurden auf der Strasse Funken verursacht, die einen entgegenkommenden Autofahrer von den Steinen auf der Strasse ablenkten. Daher kollidierte er mit diesen.

Der Unfallverursacher fuhr noch bis zu einer Bushaltestelle, wo ihn die Polizei kontrollierte. Die Atemalkoholprobe fiel positiv aus. Der 21-Jährige musste seinen Führerausweis abgeben.

An seinem Auto entstand ein Totalschaden von etwa 25'000 Franken. Der Schaden am Fahrzeug des Entegegenfahrenden beträgt rund 5000 Franken. Noch nicht beziffert wurde der Flurschaden. Neben der Kantonspolizei St. Gallen stand auch die Feuerwehr Wattwil im Einsatz.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. September 2020 12:51
aktualisiert: 27. September 2020 17:53