Am Güterbahnhof entsteht eine Eventhalle

Krisztina Scherrer, 10. Mai 2019, 18:48 Uhr
Céline Fuchs und Walter Boos sind die Initianten des Projekts «Eventhalle».
Céline Fuchs und Walter Boos sind die Initianten des Projekts «Eventhalle».
© Tagblatt/Adriana Cortiz Cardozo
Eine der grössten Eventhallen der Ostschweiz soll im November wieder den Betrieb aufnehmen. Die Halle steht auf dem St.Galler Güterbahnhofareal und ist für kulturelle Anlässe und mehr gedacht.

Die SBB-Halle im Güterbahnhofareal bietet mit 1100 Quadratmetern im Erdgeschoss und 1180 Quadratmetern im Keller Platz für bis zu 1500 Personen - mehr Platz als alle anderen Eventhallen in der Stadt, abgesehen vom Olma-Areal. «Das Bedürfnis nach einem solchen Raum ist da, wir haben schon einige Anfragen bekommen», sagt Walter Boos gegenüber dem «St.Galler Tagblatt». Er arbeitet seit ein paar Monaten daran, aus der Industriehalle ein Eventlokal zu machen. Boos hat mit der Eigentümerin SBB einen langfristigen Mietvertrag abgeschlossen.

Geplant sind Gross- und Kleinanlässe wie Rollschuhdisco, Workshops oder Generalversammlungen. «Wir können natürlich nicht alle Ideen schon im ersten Jahr umsetzen», sagt Céline Fuchs, die zusammen mit Boos das Projekt Eventhalle vorantreibt. Wenn alle nötigen Bewilligungen vorliegen, soll die Eventhalle im November geöffnet werden. Zunächst steht ein Umbau an: Im Keller soll es zwei Mehrzweckräume geben, Garderoben, Duschen und WC.

Walter Boos und Céline Fuchs suchen noch einen Namen für ihre Halle, ausserdem werden auch noch aktionäre für die noch zu gründende AG gesucht. Tag der offenen Tür ist am Samstag 25. Mai von 10 bis 22 Uhr am Güterbahnhof in St.Gallen.

Krisztina Scherrer
Quelle: red.
veröffentlicht: 10. Mai 2019 18:48
aktualisiert: 10. Mai 2019 18:48