Anzeige
Walenstadt

Amtskollege über Alkohol-Debakel: «Verhalten befremdet mich»

Linda Aeschlimann, 10. Juli 2020, 13:40 Uhr
Die Gemeinde Walenstadt verteidigt ihre Schulpräsidentin, die nach einer Sek-Abschlussfeier in Kritik steht. Dass sie der Klasse harten Alkohol zur Verfügung stellte, hat gemäss der Gemeinde privaten Charakter. Anders sieht das ein Amtskollege.
Der Whatsapp-Verlauf lässt an der Stellungnahme der Schulpräsidentin von Walenstadt zweifeln.
© zVg

«Dieses Klassen-Abschlussfest hatte rein privaten Charakter. Folglich kann weder die Schule, der Schulrat noch der Gemeinderat für die Geschehnisse zur Verantwortung gezogen werden», schreibt Angelo Umberg, Gemeindepräsident von Walenstadt, auf Anfrage von FM1Today. Weiter verweist er auf die Stellungnahme der Schulratspräsidentin Pascale Dürr.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Neuer Whatsapp-Chat-Verlauf aufgetaucht

Dürr gibt in ihrem Schreiben zu, dass der Alkohol von ihr stamme. Die Alkoholkiste – darin 27 Flaschen Schnaps – sei aber für die Geburtstagsfeier eines Freundes gekauft worden. Auszüge aus dem Klassen-Whatsapp-Chat, die FM1Today vorliegen, deuten auf eine andere Version hin. Unter anderem schreibt Dürrs Tochter, selber in der Abschlussklasse, dass sie jede Menge Alkohol für die Party eingekauft hätten.

Mit diesem Chatverlauf bringt die Tochter ihre Mutter, Pascale Dürr, in die Bredouille.

© zVg

«Dieses Verhalten der Walenstadter Schulratspräsidentin befremdet mich total», sagt Luca Eberle, Stadtrat und Schulpräsident von Rapperswil-Jona. Er kenne Pascale Dürr zwar nicht persönlich und wisse nur aus den Medien vom Fall. «Gewisse Aussagen von Frau Dürr irritieren mich extrem und sind höchst fragwürdig. Sie hätte das weder als Mutter, noch in ihrer Funktion als Schulratspräsidentin. machen dürfen.»

Hat der Vorfall Konsequenzen?

Dürr trage in ihrem öffentlichen Amt eine gewisse Verantwortung und müsse sich den Konsequenzen bewusst sein. Der Stadtrat von Rapperswil-Jona, welcher selbst Vater von drei Kindern ist, würde niemals Minderjährigen harten Alkohol zur Verfügung stellen, wie er sagt.

Luca Eberle, Stadtrat und Schulpräsident von Rapperswil-Jona, befremdet das Verhalten der Schulratspräsidentin von Walenstadt.

© pd

Ob dieser Fall effektiv Konsequenzen für Pascale Dürr nach sich zieht, ist noch unklar. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen eingeleitet. Für Luca Eberle ist nun massgebend, ob die Schulratspräsidentin in Walenstadt Rückhalt geniesst. «Ich kenne Walenstadt nicht. Es könnte aber sicher ausschlaggebend sein, wie die Bevölkerung das Verhalten von Pascale Dürr findet.»

Die Walenstadter Schulratspräsidentin Pascale Dürr hat Jugendlichen harten Alkohol besorgt.
© PD

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 10. Juli 2020 13:55
aktualisiert: 10. Juli 2020 13:40