Anzeige nach Böllerwurf vor FCSG-Match

René Rödiger, 22. Mai 2017, 14:14 Uhr
Die Polizei wartet am Bahnhof Winkeln auf die Gästefans.
© Urs Bucher/St.Galler Tagblatt/Archiv
Am Sonntagnachmittag haben GC-Fans bei der Ankunft in St.Gallen Böller gezündet. Die Stadtpolizei St.Gallen konnte einen Jugendlichen anhalten. Er wird angezeigt.

Bei der Ankunft des Extrazuges mit den GC-Fans am Sonntag, wurde verbotenes Feuerwerk gezündet. Laut Stadtpolizei St.Gallen wurde niemand verletzt. Die Polizei konnte kurz nach dem Vorfall einen der Böllerwerfer ausfindig machen und anhalten.

Bei der Kontrolle des Jugendlichen fanden die Polizisten Rauchpetarden, die er in seiner Unterhose versteckt hatte. Das Material wurde sichergestellt und der 17-Jährige bei der Jugendanwaltschaft angezeigt.

Der FC St.Gallen hat das Spiel gegen GC mit 4:1 gewonnen.

René Rödiger
Quelle: Stapo SG/red.
veröffentlicht: 22. Mai 2017 14:14
aktualisiert: 22. Mai 2017 14:14