Anzeigen wegen Gewalt gegen Polizei

Laurien Gschwend, 14. Oktober 2018, 12:07 Uhr
Das erste Drittel der Olma hat tausende Feiernde in die Gallusstadt gezogen, auch der Herbstjahrmarkt wird dank des guten Wetters rege besucht. Die Polizei ist soweit zufrieden, verzeichnet aber Anzeigen wegen Gewalt und Beschimpfungen gegenüber Beamten.

«Grundsätzlich ziehen wir eine positive Zwischenbilanz», sagt Dionys Widmer, Mediensprecher der Stadtpolizei, am Sonntagvormittag. Dank der fast schon sommerlichen Witterung würden dieses Jahr besonders viele Leute den Herbstjahrmarkt besuchen.

Laut Widmer gab es keine grösseren Zwischenfälle. Die Einsatzkräfte hätten sich um kleinere Fälle gekümmert: Auseinandersetzungen, Rangeleien unter Betrunkenen und Kinder, die ihre Eltern verloren hatten.

Es sei noch zu früh, die Anzahl Fälle mit den Vorjahren zu vergleichen. Es seien aber einige Anzeigen eingegangen, insbesondere wegen Gewalt und Beschimpfungen gegen Polizisten. Unter anderem, weil sich Partygänger nicht ausweisen wollten.

Laurien Gschwend
Quelle: lae/lag
veröffentlicht: 14. Oktober 2018 12:07
aktualisiert: 14. Oktober 2018 12:07