Verkehrsunfall

Auffahrunfall in St.Gallen fordert zwei Verletzte

10. September 2022, 10:26 Uhr
Eine Autofahrerin ist am Freitagnachmittag in St.Gallen ins Heck einer 21-Jährigen gefahren. Die Fahrzeuge wurden durch den Unfall so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Zwei Personen wurden zudem verletzt.
Bei einem Auffahrunfall in St.Gallen verletzten sich zwei Frauen, die im vorderen Auto sassen.
© Stapo SG

Um 14 Uhr fuhr die 21-Jährige mit ihrem Auto auf der Reherstrasse stadtauswärts. Weil sie links abbiegen wollte, verlangsamte sie ihre Fahrt. Die nachfolgende 51-Jährige bemerkte dies zu spät und prallte mit ihrem Auto ins Heck.

Laut Angaben der Stadtpolizei St.Gallen klagten die 21-Jährige und ihre Mitfahrerin nach dem Unfall über Kopf- und Nackenschmerzen. Sie gingen selbstständig zum Arzt. An den Unfallfahrzeugen entstand ein Schaden von über 20'000 Franken.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. September 2022 10:26
aktualisiert: 10. September 2022 10:26
Anzeige