Altstätten

Aus diesen Containern entsteht ein Mehrfamilienhaus

Krisztina Scherrer, 9. April 2021, 07:16 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today

An der Heidenerstrasse in Altstätten entsteht ein Mehrfamilienhaus aus sieben Schiffscontainern. Im Herbst sollen die beiden Wohnungen mit Loftcharakter fertig sein. Diese Woche wurden die restlichen Container geliefert.

Ein riesiger, grüner Kran wartet auf seinen Einsatz. Bauarbeiter, Architekt und Bauherr Urs Felber stehen bereit. Weisse Baustellenhelme und orange Westen. Nur die Schiffscontainer fehlen noch. Immerhin scheint die Sonne und macht das Warten erträglicher.

Urs Felber baut am Hang, gleich neben dem Waldpark, ein Mehrfamilienhaus aus sieben Schiffscontainern. Zuunterst, der breite nach, liegt der erste Container. Er dient als Technik- sowie Lagerraum. Darauf stehen zwei übereinander gestellte Reihen aus je drei zusammengeschweissten Containern - die beiden Wohnungen.

Nachhaltiges Bauen

Die beiden Wohnungen werden rund 80 Quadratmeter gross, zusätzlich erhält jede Einheit eine Terrasse à 30 Quadratmetern. Beim Bau achtet Felber auf die Wiederverwertung von Materialien. «Wir wollen so wenig Ressourcen wie möglich verschwenden», so der Bauherr.

Am Dienstagmorgen, just nach dem Osterwochenende, werden die drei restlichen Container geliefert. Ein paar Schaulustige stehen im Rank der Heidenerstrasse, mit sicherem Abstand zur Baustelle. Sie schauen, wie die Lastwagen angefahren kommen. Die Kranarbeit kann beginnen.

Containerhaus soll im September fertig sein

Urs Felber legt selbst Hand an. «Die Arbeit fasziniert mich so sehr, dass es meine ganze Freizeit in Anspruch nimmt», sagt er. Bis jetzt habe er fast alles selber gemacht. Ab und an helfen Freunde mit, den Innenausbau überlasse er dann den Profis. Das ganze Projekt kostet Felber etwa eine halbe Million Franken, wie viel es am Schluss kostet, kann er noch nicht sagen. Sein Ziel ist es, bis September mit dem Containerhaus fertig zu sein, der Bau hat im Februar 2020 begonnen.

Wieso das Mehrfamilienhaus ausgerechnet aus Schiffscontainern bestehen muss, erklärt Felber wie folgt: «Vor etwa fünf Jahren habe ich einen grossen Container gekauft und meine Kunst darin ausgestellt. Bei der Auseinandersetzung mit der Kiste habe ich gemerkt, was für Qualitäten sie hat und welche Möglichkeiten sie bietet – das finde ich mega spannend.»

Die Sonne scheint derweil auf den Hang an der Heidenerstrasse. Der Schnee auf Blättern, Bäumen und Autos wird zu Wasser und platscht auf den Boden. Dieses Mal wird das Weiss wohl nicht so lange liegen bleiben.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 9. April 2021 07:13
aktualisiert: 9. April 2021 07:16