Auto brennt wegen technischen Problems

Laurien Gschwend, 25. Februar 2019, 09:05 Uhr
Am Auto entstand Sachschaden von 7500 Franken.
Am Auto entstand Sachschaden von 7500 Franken.
© Kapo SG
Auf der Autobahn A13 ist am Sonntagabend bei Kriessern ein Auto in Brand geraten. Die Kantonspolizei St.Gallen geht von einer technischen Ursache aus.

Als ein 22-jähriger Autofahrer am Sonntag um 19.10 Uhr auf der Autobahn A13 in Richtung Widnau unterwegs war, stellte er plötzlich Funken im Motorraum fest. Er hielt bei Kriessern auf dem Pannenstreifen an, entfernte sich vom Auto und rief die Feuerwehr. Diese konnte den Brand vollständig löschen – trotzdem entstand ein Sachschaden in der Höhe von 7500 Franken. Es stehe wohl eine technische Ursache im Vordergrund, schreibt die St.Galler Kantonspolizei.

(Kapo SG/red.)

 

Laurien Gschwend
veröffentlicht: 25. Februar 2019 09:05
aktualisiert: 25. Februar 2019 09:05