Tscherlach

Auto einer 83-Jährigen prallt in Lärmschutzwand

7. Mai 2022, 10:02 Uhr
Ein Auto ist am Freitagnachmittag in Tscherlach in die Lärmschutzwand der Autobahn A3 geprallt – nicht von der Autobahnseite, sondern von aussen. Die 83-jährige Lenkerin blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt über 50'000 Franken.
Das Auto durchbrach die Lärmschutzwand der Autobahn: Die Lenkerin hatte zuvor eine Abzweigung verpasst und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.
© Kantonspolizei St. Gallen

Die 83-Jährige war mit ihrem Auto von Walenstadt nach Flums unterwegs, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Samstag mitteilte. Bei der Verzweigung Sarganserstrasse konnte sie laut eigenen Aussagen nicht mehr rechtzeitig bremsen, worauf ihr Auto über die Sarganserstrasse und eine kleine Wiese fuhr.

Das Auto durchbrach dann die Lärmschutzwand und prallte in die Aussenleitplanke der Autobahn. Durch den Aufprall wurde die Leitplanke auf 21 Metern deformiert und ragte teilweise auf den Pannenstreifen. Auf die Autobahn hatte dies aber gemäss Polizeiangaben keinen Einfluss. Sie musste nicht gesperrt werden, sondern konnte weiterhin normal befahren werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Mai 2022 10:02
aktualisiert: 7. Mai 2022 10:02
Anzeige