Uznach

Auto fährt in Bach - Polizisten springen ins Wasser, um Rentner zu retten

18. November 2022, 15:51 Uhr
Am Freitagmorgen geriet ein 69-Jähriger von der Strasse ab und fuhr in den Steinenbach. Der Rentner kam mit einer leichten Verkühlung davon – dank zwei Polizisten, die in den Bach sprangen, um ihn aus dem sinkenden Auto zu retten.
Die zwei Polizisten bei der Rettung des Rentners.
Anzeige

Am Freitagmorgen kurz vor 06 Uhr 30 kam ein 69-jähriger Autofahrer von der Grynaustrasse von Tuggen Richtung Uznach von der Fahrbahn ab. Das Auto trieb daraufhin mitsamt Fahrer flussabwärts. Die erste Polizeipatrouille, die nach dem Unfall eintraf, handelte schnell: Zwei Polizisten sprangen ins Wasser und konnten den 69-Jährigen aus dem sinkenden Auto retten. 

Er wurde ins Spital gebracht, erlitt aber lediglich eine leichte Unterkühlung. Warum er mit seinem Auto in den Steinenbach geriet, ist unklar. 

Das Auto wurde danach von Polizeitauchernvder Kantonspolizei St.Gallen und der Autohilfe geborgen, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. 

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 18. November 2022 14:53
aktualisiert: 18. November 2022 15:51