Anzeige
Rheineck

Auto mit Kleinkindern überschlägt sich nach Kollision

14. Juni 2021, 16:30 Uhr
Auf der Autobahn A1 bei Rheineck hat sich am Montag kurz nach 8 Uhr ein Unfall zwischen einem Auto und einem Sattelschlepper ereignet. Das Auto überschlug sich und kam auf dem Dach zum Stillstand. Die 32-jährige Autofahrerin blieb unverletzt. Ihre zwei Kleinkinder wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.
Am Auto entstand Sachschaden im Wert von etwa 20'000 Franken.
© Kapo SG

Ein 34-jähriger Mann fuhr mit seinem Sattelschlepper auf dem Normalstreifen von St.Margrethen Richtung Rheineck. Eine 32-jährige Autofahrerin wollte den Sattelschlepper auf dem Überholstreifen überholen. Dabei touchierte das Auto den Sattelanhänger und kam ins Schleudern.

Danach prallte das Auto gegen die Mittelleitplanke und überschlug sich. Auf dem Dach liegend kam das Auto auf dem Überholstreifen zum Stillstand. Die Autofahrerin konnte sich zusammen mit ihren beiden Kindern im Alter von einem Jahr und sechs Jahren ohne Verletzungen selbstständig aus dem Auto befreien. Der Rettungsdienst brachte die beiden Kinder zur Kontrolle ins Spital.

Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 20'000 Franken. Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen standen der Rettungsdienst, die örtliche Feuerwehr sowie der Strassenunterhaltsdienst im Einsatz.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. Juni 2021 16:25
aktualisiert: 14. Juni 2021 16:30