Oberbüren

Brennendes Auto sorgt für Verkehrsbehinderungen

5. Mai 2021, 11:13 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today/Leserreporter

In Oberbüren stand am Mittwochmorgen ein Auto in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Verletzte habe es keine gegeben, heisst es von der Kantonspolizei St.Gallen. Der Verkehr musste umgeleitet werden.

Der 29-jährige Autofahrer habe beim Motor seines Fahrzeuges ein Stottern festgestellt, sagt Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen gegenüber FM1Today. Danach sei das Feuer ausgebrochen. Der Mann habe das Auto aber unverletzt verlassen können.

Die Strasse musste für rund eine Stunde gesperrt werden. Durch die Feuerwehr wurde eine Umleitung eingerichtet. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Am Auto entstand Totalschaden.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 5. Mai 2021 07:49
aktualisiert: 5. Mai 2021 11:13