St.Gallen

Autofahrer überfährt Rotlichter und flieht vor Polizei

5. September 2020, 11:53 Uhr
Die Stadtpolizei St. Gallen konnte in der Nacht auf Samstag einen 21-jährigen Autofahrer anhalten, der mehrere Rotlichter missachtet hatte (Symbolbild)
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Ein 21-jähriger Autofahrer ist in der Nacht auf Samstag in St. Gallen vor der Polizei geflohen. Der Lenker erwies sich als fahrunfähig. Zudem führte er Schlagringe mit.

Der Mann zog die Aufmerksamkeit der Polizei kurz nach Mitternacht auf sich, weil er gleich mehrere Rotlichter missachtet hatte. Eine Patrouille verfolgte ihn mit Martinshorn und Blaulicht. Der Autofahrer reagierte jedoch nicht und ignorierte auch die Anhalteaufforderungen, wie die St. Galler Stadtpolizei mitteilte.

Als er schliesslich gestoppt werden konnte, wurde der 21-Jährige als fahrunfähig eingestuft. Die Staatsanwaltschaft St.Gallen verfügte eine Blut- und Urinprobe. Im Fahrzeug des 21-Jährigen wurden zwei verbotene Schlagringe sichergestellt.

Zudem stellten die Polizisten unzulässige technische Abänderungen an der Auspuffanlage sowie einen bis auf die Karkasse abgefahrenen Reifen fest. Die Kontrollschilder wurden zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. September 2020 11:53
aktualisiert: 5. September 2020 11:53