Autofahrerin prallt in VBSG-Bus

Laurien Gschwend, 16. November 2017, 16:18 Uhr
So sah das Auto der 63-Jährigen nach dem Unfall aus.
So sah das Auto der 63-Jährigen nach dem Unfall aus.
© Stapo SG
Am Donnerstagmittag ist auf der Teufener Strasse in St.Gallen eine 63-jährige Frau mit ihrem Auto in einen VBSG-Bus gefahren. Sie erlitt unbestimmte Verletzungen und musste ins Spital gebracht werden.

Die Autolenkerin war um 12.30 Uhr stadtauswärts unterwegs, als sie auf die Gegenfahrbahn geriet. Auf der Höhe der Liegenschaft Nummer 60 kollidierten das Auto und ein Bus der Verkehrsbetriebe St.Gallen frontal miteinander, wie es bei der Stadtpolizei St.Gallen auf Anfrage heisst.

Stapo SG
Stapo SG

Das Auto der 63-Jährigen erlitt Totalschaden, der Bus wurde ebenfalls erheblich beschädigt. Wegen der Aufräumarbeiten mussten Autofahrer auf der Strecke mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Eine Fahrbahn war gesperrt, es staute bis rund 14.30 Uhr.

Die aktuelle Verkehrsübersicht gibt es jederzeit hier.

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 16. November 2017 14:45
aktualisiert: 16. November 2017 16:18