St.Gallen

Autos crashen auf Stadtautobahn ineinander – niemand verletzt

22. Januar 2022, 10:03 Uhr
Nach dem Kreuzbleiche-Tunnel auf der Stadtautobahn St.Gallen hat sich am Freitagabend kurz vor 21 Uhr ein Unfall ereignet. Zwei Autos waren ineinander gecrasht. Glücklicherweise wurde beim Unfall niemand verletzt.

Eine 27-jährige Frau verlor am Freitagabend auf der A1 die Kontrolle über ihr Auto und kam ins Schleudern. Ein 31-jähriger Mann konnte nicht rechtzeitig ausweichen und die beiden Autos crashten ineinander. 

Durch die Wucht der Kollision wurden die beiden Autos nach rechts abgewiesen und kollidierten mit der rechten Seitenmauer. Das Auto des 31-Jährigen kam zum Stillstand während das Auto der 27-Jährigen über alle drei Fahrstreifen schleuderte und schlussendlich gegen die linksseitige Lärmschutzwand prallte. 

Glücklicherweise wurde beim Unfall niemand verletzt. Nebst den Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen stand die Berufsfeuerwehr St.Gallen sowie ein Rettungsteam im Einsatz.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. Januar 2022 21:36
aktualisiert: 22. Januar 2022 10:03
Anzeige