St.Gallen

Autos ohne Parkschein in der Innenstadt: Ab jetzt gibt es Bussen

26. Januar 2022, 07:47 Uhr
Die weissen Parkfelder in der St.Galler Innenstadt sind seit dem 1. Januar rund um die Uhr gebührenpflichtig. Nach einer dreiwöchigen Schonfrist verteilt die Polizei ab Montag Bussen an Park-Sünderinnen und Sünder.
Die letzten zwei Wochen verteilte die Stadtpolizei anstatt Bussen Erinnerungsflyer.
© Stapo SG

Drei Wochen lang – während der Einführungsphase – verteilte die Stadtpolizei keine Bussen. Dafür rund 1800 Flyer, die auf die neue Gebührenpflicht aufmerksam machen sollten. Ab Montag, 24. Januar ist Schluss damit. Jetzt gibt es nur noch Parkbussen. Die Neuerung betrifft unter anderem die Hintere Poststrasse, die Bahnhofstrasse, die Schützengasse oder den Spelterini-Parkplatz.

Gekostet haben die weissen Parkfelder in der Innenstadt schon vorher etwas, doch neu sind sie während 24 Stunden gebührenpflichtig. Und das schon seit dem 1. Januar. Die Gebührenpflicht gilt auch an Sonn- und Feiertagen, heisst es in der Medienmitteilung der Stadtpolizei.

«Am besten hält man sich an die Regelung, die auf der Parkuhr steht, denn die Tarife und Höchstparkzeit sind nicht überall in der Stadt St.Gallen gleich», sagt Dionys Widmer, Mediensprecher der Stadtpolizei St.Gallen, gegenüber FM1Today.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. Januar 2022 13:58
aktualisiert: 26. Januar 2022 07:47
Anzeige